Transgender Euregio Treff im Juni 2015

Die Sonne scheint und der Biergarten des Wirtshauses am Gehrenberg ist sehr gut besucht als ich dort um halb sieben ankomme. Ich hatte gedacht, daß wir bei schönem Wetter einen Tisch im Freien haben würden, aber anscheinend, habe ich da was falsch verstanden gehabt. Ich weiß jetzt, sollte es schönes Wetter am Tag des Transgender Euregio Treffs sein, ich vorher im Wirtshaus anrufen muß und bescheid geben, daß wir einen Tisch im Biergarten haben wollen, denn wir reservieren immer schon am Abend eines jeden TET den Tisch für das nächste Treffen, so auch diesesmal. Wir weichen nämlich nächsten Monat von unserem üblichen Termin ab, da am 2. Samstag im Juli Christopher Street Day (CSD) in Konstanz ist und ein paar unserer Teilnehmerinnen dort dabei sein wollen. Wir haben uns deshalb dazu entschieden, den nächsten Termin unseres Treffs um eine Woche zu verschieben, auf den 18. Juli.

Obwohl sich wenige Personen zum Transgender Euregio Treff angemeldet hatten, kamen dann doch eine wie ich finde stattlliche Anzahl von Besucherinnen. Wir waren am Samstag mal wieder international besetzt. Eine kam aus der Schweiz und die andere aus Österreich, aus der Nähe von Salzburg, was mich ganz besonders gefreut hat. Es war wie immer eine ausgelassene Runde und wir konnten auch wieder einige Fragen, ins Sachen Hormontherapie und den unterschiedlichen gesetzlichen Voraussetzungen für eine Namens und Personenstandsänderung in Deutschland, der Schweiz und Österreich erörtern.

Bitte melde dich zur Mailingliste des Transgender Euregio Treffs an und du bekommst immer rechtzeitig vor jedem Treff eine Einladung.